Fischlexikon Fischlexikon Fischlexikon

Online-Lexikon rund um den Fisch

Amerikanischer Stechrochen (Hypanus americanus)

Gliederung:

Systematik:

Klasse: Knorpelfische (Chondrichthyes)
Teilklasse: Plattenkiemer (Elasmobranchii)
Ordnung: Stechrochenartigen (Myliobatiformes)
Familie: Stechrochen (Dasyatidae)
Gattung: Hypanus

Bilder:

Amerikanischer Stechrochen (Hypanus americanus)
Amerikanischer Stechrochen (Hypanus americanus)
Urheber: Albert Kok, Wikimedia - CC BY-SA 3.0

Amerikanischer Stechrochen (Hypanus americanus)

Der Amerikanischer Stechrochen wurde erstmals 1928 durch Hildebrand & Schröder unter der wissenschaftlichen Bezeichnung Dasyatis americana beschrieben. 2016 wurde die Art in die Gattung Hypanus gestellt. Der nachtaktive Rochen lebt einzeln, paarweise oder in Gruppen. Tagsüber gräbt er sich meist leicht in sandigen Grund ein. Seinen Giftstachel benutzt er nur zur Verteidigung.

Andere deutsche Bezeichungen: Südlicher Stechrochen, Peitschenrochen

Video:

Verbreitung/Vorkommen:

West-Atlantik: New Jerseys (USA) und Golf von Mexiko bis zum südlichen Brasilien, incl. Antillen.

Verbreitungskarte bei IUNC RedList (externer Link in neuem Fenster).

Der Amerikanischer Stechrochen küstennah über sandigem Grund und Seegras sowie in Lagunen und Riffen in Tiefen von 1-25 m.

Merkmale:

  • Größe und Gewicht: durchschnittlich 90 cm (max. 2 m) lang, max. 1,2 m breit (DW); bis 135 kg schwer;
  • Beschreibung: rautenförmige Brustflossen-Scheibe, etwas abgerundet an Seiten und Schnauze; Reihen spitzer Warzen auf dem Rücken; meist zwei Giftstachel am Schwanz;
  • Färbung: Oberseite oliv-braun (selten fast schwarz), bei Jungtieren grau; Unterseite weißlich, mit grauem oder braunem Rand;

Fortpflanzung:

Die Weibchen sind lebendgebärend (ovovivipar), 3-5 Embryonen entwickeln sich in einem plazentaähnlichen Zottenbereich, der vom rechten Eileiter gebildet wird und Nährstoffe absondert. Die Jungtiere sind bei der Geburt 17 bis 24 cm groß (DW)

Nahrung:

Auf seinem Speiseplan stehen haptsächlich Muscheln und Würmer, er frisst auch kleine Fischen, Garnelen und Krebse.

Verwendung:

Der Amerikanischer Stechrochen wird komerziell und von Sportanglern befischt.

Quellen ua:

  • de.wikipedia.org/wiki/Amerikanischer_Stechrochen
  • fishbase.se/summary/Dasyatis-americana.html
  • iucnredlist.org/details/60149/0
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.