Fischlexikon Fischlexikon Fischlexikon

Online-Lexikon rund um den Fisch

Runder Stechrochen (Taeniura grabata)

Gliederung:

Systematik:

Klasse: Knorpelfische (Chondrichthyes)
Ordnung: Stechrochenartigen (Myliobatiformes)
Familie: Stech- oder Peitschenschwanzrochen (Dasyatidae)
Gattung: Taeniura

Bilder:

Runder Stechrochen (Taeniura grabata)
Runder Stechrochen (Taeniura grabata)
Urheber: Philippe Guillaume, flickr - CC BY 2.0

Runder Stechrochen (wissenschaftlich)

Im Englischen wird Taeniura grabata Round fantail stingray genannt. Er wurde vom französischen Naturforscher Étienne Geoffroy Saint-Hilaire 1817 als Trygon grabatus beschrieben.

In der Regel ist er harmlos und scheu. Stichverletzungen sind jedoch sehr schmerzhaft und sollten umgehend ärzlich behandelt werden. Unfälle mit Stachelrochen können bei Auftreten eines Schocks tödlich enden.

Synonyme: Trygon grabatus Geoffroy Saint-Hilaire, 1817; Taeniurops grabata (Geoffroy Saint-Hilaire, 1817)

Verbreitung/Vorkommen:

Der Runde Stechrochen kommt in tropischen und subtropischen Gewässern des östlichen Atlantiks sowie im südlichen Mittelmeer vor. Er ist ein Bewohner von von sandigen oder felsigen Küstengebieten und lebt in Wassertiefen von 10 bis 300 m. Die Fische graben sich zur Tarnung in den Sand ein oder verstecken sich in Höhlen und Spalten.

Verbreitungskarte bei IUCN RedList (externer Link in neuem Fenster).

Merkmale:

  • Größe und Gewicht: bis zu 250 cm lang, bis zu 84 kg schwer;
  • Beschreibung: typische Rochenform (nahezu kreisrund sowie stark abgeflacht); pfeilförmiger Schwanz, mindestens so lang wie die Scheibe, mit einen oder mehrere Giftstachel besetzt; Haut glatt, lediglich auf der Mitte des Rücken kleine Dornen und drei Dornen auf den "Schultern";
  • Färbung: Oberseite oliv bis braun, mit dunkler Marmorierung; Unterseite weißlich bis grau;

Video:

Runder Stechrochen (Taeniura grabata) >> Unterwasservideo (0:41 min)

Fortpflanzung:

Taeniura grabata sind ovovivipar (lebendgebärend).

Nahrung:

Der Runde Stechrochen ernährt sich von hauptsächlich von Krebsen und Fischen.

Verwendung:

Der Runde Stechrochen wird kommerziell befischt.

Quellen ua:

  • en.wikipedia.org/wiki/Round_fantail_stingray
  • fishbase.se/summary/Taeniura-grabata.html
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.