Fischlexikon Fischlexikon Fischlexikon

Online-Lexikon rund um den Fisch

Kleiner Hundsfisch (Umbra pygmaea)

Gliederung:

Systematik:

Klasse: Knochenfische (Osteichthyes)
Unterklasse: Strahlenflosser (Actinopterygii)
Ordnung: Hechtartige (Esociformes)
Familie: Hundsfische (Umbridae)
Gattung: Umbra

Bilder:

Kleiner Hundsfisch (Umbra pygmaea)
Urheber: Frank Habets, FishBase - CC BY-SA 3.0
Kleiner Hundsfisch (Umbra pygmaea)
Urheber: Ellen Edmonson and Hugh Chrisp, pd

Quellen ua:

  • fishbase.org/summary/2708
  • de.wikipedia.org/wiki/Kleiner_Hundsfisch
  • werkgroepexoten.nl/upload/literatuur/Umbra%20pygmaea.pdf

Kleiner Hundsfisch - Umbra pygmaea (DeKay, 1842)

Der Kleine Hundsfisch wird auch Amerikanischer Hundfisch genannt (auch Umbra limi wird A. Hundsfisch genannt). Er lebt in ruhigen Bereichen von Bächen und kleinen Flüssen über Sand- und Schlammböden, auch in Sümpfen und bevorzugt dichte Vegetation. Bereits im Jahre 1898 wurde er als Aquarienfisch nach Europa eingeführt.

Die Fische vertragen einen niedrigen Sauerstoffgehalt des Wassers, hohe Wassertemperaturen und einen pH-Wert von 4,0 bis 7,0. Umbra pygmaea benutzt seine Schwimmblase als akzessorisches Atmungsorgan. Die Kiemenatmung wird bei bei steigenden Wassertemperaturen zunehmend durch Luftatmung ersetzt.

Synonym: Leuciscus pygmaeus DeKay, 1842

Verbreitung/Vorkommen:

Nordamerika: Westlicher Atlantik von New York (einschließlich Long Island) bis St.Johns River in Florida, westlich bis zum Aucilla River in Florida und Georgia. In West- und Zentraleuropa eingeführt worden (Zentralfrankreich, Norddeutschland).

Verbreitungskarte bei Aquamaps (externer Link in neuem Fenster).

Merkmale:

  • Größe und Gewicht: 13,7 cm Männchen, 15 cm Weibchen; in Europa eingebürgerte Exemplare in der Regel kleiner;
  • Beschreibung: Körper robust, langgestreckt und seitlich nur wenig abgeflacht; Kopf stumpf kegelförmig; Schnauze kurz, entspricht dem Augendurchmesser; Kiemenreusenstrahlen kurz und zahlreich; 1 Rückenflosse, abgrundet und weit hinten sitzend; Bauchflossenansatz deutlich vor dem Beginn der Rückenflosse liegend; Schwanzflosse abgerundet; große Cycloidschuppen, die auch Kiemendeckel, Wangen und Kopfoberseite bedecken;
  • Färbung: abhängig von der Gewässerbeschaffenheit; Körper gelblich bis grün mit 10-12 dünnen, dunklen Längststreifen; Rücken dunkler; schwarzer Streifen durch das Auge; dunkler Querbalken auf Schwanzflossenstiel; Flossen einfarbig, ungemustert;
  • Lebenserwartung: 3 Jahre (selten 5 Jahre)
  • Flossenformel: D 0/14-15, A 0/8-11, P 0/12-16, V 0/5-7, C 18-20;
  • Schuppenformel: LR 35-37;
  • Geschlechtsunterschiede: außerhalb der Laichzeit kaum zu unterscheiden (siehe auch Fortpflanzung).

Fortpflanzung:

Zu Beginn der Laichzeit verfärben sich die Flanken der Weibchen schwarz, nur unterbrochen von hellen Längsstreifen, die Bauchpartie wird hellbeige. Die Männchen verändern ihre Färbung nicht. Die Paarung erfolgt nach einem längeren Vorspiel. Gelaicht wird über Algen, Kies, Wurzeln oder Pflanzenbüscheln. Das Weibchen (selten Männchen) betreibt Brutpflege. Diese besteht aus Brutverteidigung, Zufächeln von Frischwasser und Entfernen von Verunreinigungen und abgestorbenen Eiern aus dem Gelege. Die Brutpflege endet etwa 5-6 Tage nach den Schlüpfen. Jungfische leben oft in kleinen Gruppen von 10 bis 12 Tieren.

  • Geschlechtsreife: mit etwa 2 Jahren;
  • Laichzeit: März bis Mai, je nach Standort, bei Wassertemperaturen ab 11 °C;
  • Eier: kugelförmig, 1,5 mm groß, gelblich, hell transparent und klebrig;
  • Larven: schlüpfen nach ca. 5-8 Tagen (bei einer Temperatur von 16 °C), besitzen Klebedrüse, verbleiben noch etwa 6 Tage im "Nest", erste Nahrungaufnahme (Nauplien, Copepoditstadien) in der 2. Woche bei einer Länge von ca. 8 mm.

Nahrung:

Der Kleine Hundsfisch ernährt sich von Insektenlarven, Würmern, Muscheln, kleinen Krustentieren oä.

Verwendung:

Einfache Haltung und Zucht in Aquarien und Gartenteichen. Er ist ein ruhiger, etwas versteckt lebender Bewohner der unteren Wasserschichten.

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.