Fischlexikon Fischlexikon Fischlexikon

Online-Lexikon rund um den Fisch

Angelfachbegriffe

Fischlexikon: Fischer- und Angelfachbegriffe von A bis Z

MadenMaden sind beliebte Angelköder. Sie sind die Larven von Zweiflüglern, zu denen auch die Stubenfliege gehört. Diese zeichnen sich gegenüber allen anderen Insektenlarven durch das völlige Fehlen einer Kopfkapsel sowie von Gliedmaßen aus. Sie sind weißlich und drehrund.Frische Maden erkennt man am dunklen Fleck in der Mitte unter der Haut haben. Ältere Maden haben diesen Nahrungsvorrat aufgebraucht und besitzen deshalb keinen schwarzen Fleck. Sie beenden ihre Entwicklung in einer bräunlich gefärbten Tönnchenpuppe aus der die geschlechtreife Fliege nach schlüpft.
MadendoseAus Kunststoff oder Metall bestehende Dose mit fest schließendem Deckel, die kleine Luftlöcher besitzt.
MadenkörbchenFutterkorb aus Kunststoff mit Löchern, durch die Maden nach und nach abgegeben werden.
MadenschleuderFutterschleuder für Maden.
MaisGekocht ist Mais ein beliebter Köder für Friedfische.
MakrelenfliegeEinfache Fliege aus Hühnerfedern, die auf einen großen Einzelhaken gebunden ist.
MakrelenpaternosterVorfach mit mehreren Mundschnüren an denen sich jeweils ein Einzelhaken mit Hühnerfedern befindet. Am unteren Ende der Montage wird ein Blei oder ein Pilker ohne Haken angebracht. Das Makrelenpaternoster wird mit ruckartigen Bewegungen geführt.
MakrelenposePose mit 20 bis 50 g Tragkraft.
MakrozoobenthosAlle am Gewässerboden lebenden wirbellosen Tiere größer als 1 mm.
MarkerMarkierung, die an der Futterstelle verankert wird, um diese später wieder ohne Probleme anwerfen zu können.
MarschwurmWurm, der hauptsächlich im Norddeutschen Tiefland vorkommt und ein sehr guter Köder ist. Er wird auch Blaukopf genannt.
MarshmallowsKöder zum Friedfischangeln. Er eignet sich gut zum Grundangeln auf schlammigen Boden, da der leichte Köder nicht einsinkt.
MatchhakenFeiner Haken für das leichte Friedfischangeln.
MatchposeSehr feine Pose für das leichte Friedfischangeln.
MatchrolleEine Angelrolle zum Matchfischen. Die Rollen sollten besonders reibungsarm laufen und eine exakt arbeitende Bremse besitzen. Außerdem müssen sie eine hohe Übersetzung haben.
MatchruteSensible, 3,90 bis 4,20 m lange Rute mit enger Beringung für das Friedfischangeln mit Pose und Rolle. Sie sind zum Posenangeln mit schweren Posen auf weite Distanz entwickelt worden. Sie biegt sich nur im oberen Drittel und wird auch Wettkampfrute genannt.
MaulwurfsgrilleGroße Grillenart, die sich gut als Welsköder eignet.
MausstreamerGroße künstliche Fliege, oft aus Rehhaar gebunden, die eine Maus nachahmen soll.
MauswobberSpinnköder aus Kunststoff oder Holz, der meist mit Fell überzogen ist und eine im Wasser schwimmende Maus vortäuschen soll.
MeeresangelnSammelbegriff für Brandungsangeln, Fischen vom Kutter und Big Game, meist jedoch nur für das Kutterangeln verwendet.
MeereslaicherFischarten, die zum Laichen in das Meer abwandern. Bekanntestes Beispiel ist der Aal.
MeeresrolleGrosse, salzwasserfeste Stationär- oder Multirollen.
MehlwurmLarve des Mehlwurm; guter Angelköder.
MendenDas Umlegen der Fliegenschnur auf dem Wasser oder bereits in der Luft, um etwa einen Bogen in die Schnur zu legen.
MeppsBekannte Spinnermarke. Der Begriff wird manchmal auch als Synonym für die ganze Ködergattung verwendet.
Mickey FinnStreamer. Der Körper ist aus flachem Silbertinsel gebunden, die Schwinge besteht aus grell gefärbtem Haar (beim Original aus Eisbär-Haaren).
MicroshotSehr feines Bleischrot.
MilchnerMännlicher Fisch, sein Samen wird Milch genannt.
MindestmaßDie Länge die ein Fisch oder auch ein Krebs haben muss, damit er dem Gewässer von einem Berechtigten entnommen werden darf. Jeder Fisch soll sich mindestens einmal in seinem Leben fortpflanzen.
Mini-ExtensionMini-Verlängerung der Stipprute.
Minnow MuddlerStreamer, der einer Mühlkoppe ähnelt.
MistwurmWürmer die auf Komposthaufen gefunden werden können.
ModderVerrottete Pflanzenreste.
Monkey-ClimperEin auf einer im Boden steckenden Nadel "kletternder" optischer Bissanzeiger. Beim Biss gleitet der Bissanzeiger auf dem Metallstab hoch, bei einem Fallbiss hinab.
MonofilEinsträhnige Angelschnur aus Nylon oder Flourcarbon.
MontageBezeichnung für die jeweilige Zusammenstellung von Haken, Vorfach, Blei und gegebenenfalls Pose, die je nach Angeltechnik unterschiedlich ist.
MopfkopfMissbildung am Fischkopf, bei der der Oberkiefer stark verkürzt ist. Besonders bei Zuchtforellen häufig zu beobachten.
MormyschkaSehr kleiner jigartiger Kunstköder, den man mittels sparsamer Bewegungen der Rutenspitze knapp über dem Grund vorsichtig auf- und abtanzen lässt. Wird gerne zum Eisangeln verwendet.
MuddlerStreamer mit auffällig dickem Kopf aus Rehhaar. Schwanz und Schwinge sind meist aus braungesprenkelten Truthahnfedern, der Körper aus flachem Goldtinsel.
MultifilschnurAngelschnur, die aus vielen verschiedenen Fäden geflochten wird.
MultipickerLeichte Grundrute, bei der die Spitzen ausgewechselt werden können.
MultirolleEin über 100 Jahre alter Rollentyp, eine übersetzte Rolle mit rotierender Trommel, deren Vorteil es ist, dass die Schnur gradlienig abläuft. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Multirollen zum Meeresangeln (mit denen der Köder nur ins Wasser hinabgelassen wird) und sog. Baitcasterrollen (mit denen der Köder geworfen wird). Unterschiede zwischen den beiden Rollentypen bestehen vor allem im Bereich der Bremssysteme, der Grösse, und somit auch der Schnurfassung.
MundschnurKleiner Seitenarm am Paternostersystem. Eine Art von Vorfach, das als Seitenarm beim Meeresfischen verwendet werden kann.
MuschelbleiMuschelförmiges Grundblei.
MäanderDie Kurven in einem naturbelassenen Fliessgewässer
MühlschussDer Bereich hinter einer Mühle mit starker Strömung.
maschelnVerbotene Art des Fischfangs mit Schlingen.
maßigFisch der dem Wasser entnommen werden darf, weil er das gesetzlich vorgeschriebene Mindestmaß hat, keine Schonzeit ist oder etwas anderes dagegen spricht.
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.