Fischlexikon Fischlexikon Fischlexikon

Online-Lexikon rund um den Fisch

Fische Ha

Fischlexikon: Fische mit Anfangsbuchstaben Ha von den Haien bis zum Hauben-Schleimfisch.

Haibarbe (Balantiocheilos melanopterus)
Die Haibarbe gehört zur Familie der Karpfenfische (Cyprinidae) und ihre Heimat liegt in Asien. Sie ist ein beliebter Sußwasserzierfisch und ihr Erscheinungsbild mit der schlanken Körperform und der spitz zulaufenden Rückenflosse erinnert an Haie. (Video & Infos)
Haibarbe (Balantiocheilos melanopterus)
Haie (Selachii)
Haie sind Fische aus der Klasse der Knorpelfische. Es sind weltweit über 500 verschiedene Arten bekannt.
Ausführlicher Artensteckbrief vom WWF im PDF-Format
Haie (Selachii)
Halfterfisch (Zanclus cornutus)
Der Halfterfisch erreicht eine Länge von bis zu 23 cm. Sein Körper ist hochrückig, scheibenförmig, Maul schnabelförmig, Rückenflosse ungeteilt, zu langer fadenförmiger Finne verlängert, vorderer Teil hartstrahlig, hinterer weich, Schwanzflosse verkürzt, Farbe: schwarz-weiß-gelb gestreift. Der Halfterfisch gehört zu den Strahlenflossern, deren Skelett primär aus Knochen besteht. Hinzu kommen die Gräten als Bindegewebsverfestigungen. Die Kiemendeckel ermöglichen es ihnen, im Gegensatz zu den Haien, aktiv einen Atemwasserstrom an den Kiemen entlang zu leiten. Halfterfische bewohnen Lagunen und Korallenriffe bis in 180 m Tiefe. Meistens kommen sie in zweier oder dreier Gruppen vor. Die erwachsenen Tiere können auch einzeln oder in großen Gruppen auftreten. Mit dem schnabelförmigen Maul weiden sie Schwämme, Moostierchen, Borstenwürmer und Algen ab. Vorkommen: Indopazifik. Quelle: www.uebersee-museum.de
Halfterfisch (Zanclus cornutus)
Halsband-Falterfisch (Chaetodon collare)
Der Halsband-Falterfisch erreicht eine Länge von bis zu 14 cm . Er lebt am Riff in Schulen oder paarweise und ernährt sich von Korallenpolypen und Würmer.
Halsband-Falterfisch (Chaetodon collare)
Harlekin-Fransenlipper (Labeo cyclorhynchus)
Der Harlekin-Fransenlipper lebt in vegetationsarmen Urwaldbächen Afrikas (unteres und mittleres Kongobecken, Ogooué in Gabun). In der Natur ist er ein Einzelgänger, mit Artgenossen sieht man ihn gewöhnlich nur zur Laichzeit. (mehr Infos)
Harlekin-Fransenlipper (Labeo cyclorhynchus)
Hasel (Leuciscus leuciscus)
Der Hasel wird auch Häsling oder Zinnfisch genannt. Die Durchschnittsgröße beträgt 20 cm, das Durchschnittsgewicht knapp über 100 g. Das Fleisch ist von guter Qualität. (mehr Infos)
Hasel (Leuciscus leuciscus)
Hauben-Schleimfisch (Clinitrachus argentatus)
Der Hauben-Schleimfisch erreicht eine Länge von bis zu 10 cm. Sein Körper ist anggestreckt, Kopf dick, Maul groß, Rückenflosse zweigeteilt vorn stachelig, hinterer Teil und Afterflosse bandförmig, nicht mit Schwanzflosse verbunden. Der Hauben-Schleimfisch lebt im flachen Küstenbereich zwischen dichtem Algenbewuchs. Er ernährt sich von bodenlenden wirbellosen Tieren. Verbreitung: Mittelmeer, Atlantik. Quelle: www.uebersee-museum.de
Hauben-Schleimfisch (Clinitrachus argentatus)
Weiter zu Anfangsbuchstaben He 
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.