Fischlexikon Fischlexikon Fischlexikon

Online-Lexikon rund um den Fisch

Fische Z

Fischlexikon: Fische mit Anfangsbuchstaben Za wie Zander bis Zi wie Zitteraal.

Zander (Sander lucioperca)
Der Zander bevorzugt große Flüsse und Seen mit hartem Grund und planktontrübem Wasser. Er ist ein dämmerungs- und nachtaktiver Fisch. Mit seinem fett- und grätenarmen Fleisch zählt er den "Edel-Süßwasserfische". (mehr Infos)
Zander (Sander lucioperca)
Zebra-Seenadel (Doryrhamphus dactyliophorus)
Die Zebra-Seenadel erreicht eine Länge von bis zu 19 cm. Ihr Körper ist nadelförmig, Kopf spitz, Maul langgestreckte Röhre bildend, eine Rückenflosse, Schwanzflosse verkürzt. Unterwasservideo mit Kurzbeschreibung
Zebra-Seenadel (Doryrhamphus dactyliophorus)
Zebrabärbling (Danio rerio)
Der Zebrabärbling oder Zebrafisch gehört zur Unterfamilie der Bärblinge (Danioninae). Er ist ein beliebter Aquarien-Zierfisch, der sich als schneller und wendiger Schwimmer zeigt. Namensgebend sind seine dunkelbau-schwarzen Längsstreifen im Zebra-Look. (mehr Infos)
Zebrabärbling (Danio rerio)
Zebraschmerle (Botia striata)
Die Streifenschmerle wird auch Zebraschmerle genannt und gehört zur Familie der Prachtschmerlen (Botiidae). Der beliebte Süßwasserzierfisch stammt aus Indien (Westghats und Maharashtra). (Video & Info)
Streifenschmerle (Botia striata)
Zehnfinger-Schleimkopf (Beryx decadactylus)
Der Zehnfinger-Schleimkopf wird auch Nördlicher Schleimkopf oder Kaiserbarsch genannt. Er lebt in gemäßigten und tropischen Gewässern, außer im Ost-Pazifik, in ca. 500 m Tiefe meist über schlammigem oder sandigem Grund. In Europa liegt das Verbreitungsgebiet nordwärts bis Island und Nordnorwegen sowie im westlichen Mittelmeer aber auch Teilen des Atlantiks.
Zehnfinger-Schleimkopf (Beryx decadactylus)
Ziege (Pelecus cultratus)
Artensteckbrief bei BfA (Externer Link in neuem Fenster)
 
Zigarren-Lippfisch (Cheilio inermis)
Der Zigarren-Lippfisch erreicht eine Länge von bis zu 50 cm. Sein Körper ist langgestreckt, Stirn gerade, Maul nach vorn gerichtet, dicklippig, Rückenflosse ununterbrochen, erster Teil mit 9 Stacheln, hinterer Teil weichstrahlig, Schwanzflosse verkürzt. Der Zigarren-Lippfisch bewohnt flache Küstengewässer, bevorzugt Seegraswiesen und von Algen bewachsenen Flächen bis in 30 m Tiefe. Er lebt räuberisch von Krebsen, Muscheln, Schnecken und Seeigeln. Bei Gefahr vergräbt er sich im Sand. Verbreitung: Pazifik. Quelle: www.uebersee-museum.de
Zigarren-Lippfisch (Cheilio inermis)
Zingel (Zingel Zingel)
Der Zingel ist nur im Donau-, Prut- und Dnjestrgebiet verbreitet. Er ist ein Bodenfisch und nachtaktiv, tagüber ruht er meist zwischen Steinen. (mehr Infos)
Zingel (Zingel zingel)
Zinnfisch (Leuciscus leuciscus)
Der Hasel wird auch Häsling oder Zinnfisch genannt. Die Durchschnittsgröße beträgt 20 cm, das Durchschnittsgewicht knapp über 100 g. Das Fleisch ist von guter Qualität. (mehr Infos)
Hasel (Leuciscus leuciscus)
Zitteraal (Electrophorus electricus)
Der Zitteraal ist kein Aal sondern gehört zur Ordnung der Neuwelt-Messerfische und ist in der Lage Stromstöße zu erzeugen. Bild: ©Steven G. Johnson
>> Umfangreicher Artensteckbrief im PDF-Format
Zitteraal (Electrophorus electricus)
Zährte (Vimba vimba)
Zährten werden auch Rußnasen oder Blaunasen genannt. Sie leben gesellig, teilweise als Standform, teilweise als Wanderform und kommen in verschiedenen Flüssen in Mittel- und Osteuropa vor.(mehr Infos)
Zährte (Vimba vimba)
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.