Lachsfilet mit Safranrisotto

Anforderungen:

Zubereitungszeit Zubereitung: 35 min
Schwierigkeit mittel
Personen 4 Personen

Zutaten:

  • 800 g Lachsfilet
  • 70 g Lachskaviar
  • 150 g Risottoreis
  • 1 Bund Schnittlauch
  • ca. 12 Safranfäden
  • 1 Beutel Bratfischgewürz
  • 750 ml Fischfond
  • 100 ml Weißwein
  • 1 EL Olivenöl
  • 60 g Butter
  • 1 EL Mehl
  • 1 Limette
  • 1 Becher Crème double
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung von Lachsfilet mit Safranrisotto und Kaviardip

Atlantischer Lachs (Salmo salar)
Urheber: NOAA - glerl.noaa.gov
  • Den Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden.
  • Die Limetten waschen und achteln.
  • Die Crème double mit dem Schnittlauch verrühren und den Lachskaviar vorsichtig unterheben.
  • 20 g Butter, den Risottoreis, die Safranfäden und den Weißwein in einem Topf geben.
  • Den Reis mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Flüssigkeit unter ständigem Rühren einkochen lassen und nach und nach den Fischfond dazugeben.
  • Nach ungefähr 15 bis 18 Minuten ist der Reis gar.
  • Sodann die restliche Butter und den geriebenen Parmesan unterrühren.
  • Den Lachs mit dem Bratfischgewürz bestreuen und in etwas Mehl wenden.
  • Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Lachs ca. 5 Minuten von beiden Seite braten.
  • Die letzten Minuten die Limettenachtelmitbraten.
  • Das gebratene Lachsfilet mit den Limettenspalten auf einer Platte anrichten und den Safranrisotto sowie den Kaviardip dazureichen.

Frischetest:

Einfach mal schnuppern! Frischer Fisch, egal ob ganz oder Filet, sollte nie richtig fischig oder gar beißend riechen. Bei frischem Fisch sollten die Augen prall und klar sein.