Wels blau

Anforderungen:

Zubereitungszeit Zubereitung: 1 Stunde
Schwierigkeit einfach
Personen 4 Personen

Zutaten:

  • Wels (ca. 1,5 kg)
  • 250 ml Weißwein
  • 125 ml Weinessig
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Bund Suppengrün
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 Wachholderbeeren
  • 2 Gewürznelken
  • 8 schwarze Pfefferkörner
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung von Wels blau mit Weißwein:

Wels
  • Der Wels darf keine verletzte Schleimhaut haben, sonst wird er nicht blau.
  • Fisch waschen, mit Pfeffer und Salz würzen, mit Essig beträufeln und 20 Minuten ziehen lassen.
  • Gewürze in ein Säckchen geben.
  • Suppengrün kleinschneiden.
  • Die Zwiebel mit Schale halbieren.
  • Salzwasser mit Weißwein aufkochen, Gewürzsäckchen, Zwiebel und Gemüse hineingeben und ca. 10 Minuten kochen.
  • Den Wels in den kochenden Sud geben und bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 20 Minuten ziehen lassen.
  • Fisch auf einer warmen Platte anrichten und mit dem Suppengemüse garnieren.

Beilage: Petersilienkartoffeln

Wussten Sie schon?

Der Lorbeer-Baum stammt wahrscheinlich aus Kleinasien und kam von dort in die Mittelmeerländer. Schon in der Antike galt der Lorbeer-Baum als heilig, war dem Gotte Apoll geweiht und das Symbol für Weisheit und Ruhm. Mehr Informationen rund um den Lorbeer finden Sie in unserem >> Pflanzenlexikon.